Berufsbildungsgesetz (BBiG): § .32 Überwachung der Eignung

Der INFO-SERVICE Öffentlicher Dienst bietet aktuelle und besonders günstige Publikationen für Beamte und Tarifkräfte in Bund, Ländern und Gemeinden. Eine Übersicht der Titel und Preise finden Sie hier >>>weiter


Zur Übersicht des Berufsbildungsgesetzes (BBiG)  

§ 32 Überwachung der Eignung

(1) Die zuständige Stelle hat darüber zu wachen, dass die Eignung der Ausbildungsstätte sowie die persönliche und fachliche Eignung vorliegen.

(2) Werden Mängel der Eignung festgestellt, so hat die zuständige Stelle, falls der Mangel zu beheben und eine Gefährdung Auszubildender nicht zu erwarten ist, Ausbildende aufzufordern, innerhalb einer von ihr gesetzten Frist den Mangel zu beseitigen. Ist der Mangel der Eignung nicht zu beheben oder ist eine Gefährdung Auszubildender zu erwarten oder wird der Mangel nicht innerhalb der gesetzten Frist beseitigt, so hat die zuständige Stelle dies der nach Landesrecht zuständigen Behörde mitzuteilen.


BerufsStart im öffentlichen Dienst für nur 7,50 Euro

Das Buch "BerufsStart" hilft allen Berufseinsteigern im öffentlichen Dienst. und richtet sich gleichermaßen an Auszubildende und Beamtenanwärter.

Die Infos, Tipps und Hinweise helfen vor allem in den ersten Wochen und Monaten. Schließlich gelten für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten, beispielsweise beim Einkommen, bei Arbeitszeit und Urlaub oder den Reise- und Umzugskosten. Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert: und hat ein eigenes Kapitel mit ausgewählten "Berufseinstieg". Das Buch kann für 7,50 Euro online bestellt werden >>>weiter

Mehr Informationen für Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärter unter www.beamtenausbildung-online.de sowie www.beamtenberufe.de bzw. www.dienstleistungsberufe.de


 

 

mehr zu: Berufsbildungsgesetz
Startseite | Kontakt | Impressum
www.beamtenausbildung-online.de © 2020