Beamtenausbildung für den gehobenen Dienst - Studium (Allgemeine Innere Verwaltung)

Beamtenausbildung - interessant - vielseitg - zukunftssicher
In Deutschland stehen rund 3,5 Mio. Frauen und Männer in einem Beamtenverhältnis, davon etwa 2 Mio. im aktiven Dienst. Beamtenberufe sind nicht nur sicher, sondern auch interessant. Wenn Sie sich für eine Karriere im Beamtenverhältnis entscheiden, schauen Sie mal in die >>>Stellenportale


Allgemeine Innere Verwaltung: 
Beamtin bzw. Beamter gehobener Dienst (Studium)

:) Profil

#__ Beamtenausbildung
abweichende Laufbahnbezeichnungen in den einzelnen Bundesländern

Ausbildungsart
Studium an Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung, praktische Studienabschnitte bei Ausbildungsbehörden des Bundes, der Länder und der Kommunen

In welchen Dienststellen und Behördenbereichen ist man eingesetzt
Beamte und Beamtinnen im gehobenen Dienst der Allgemeinen (Inneren) Verwaltung arbeiten bei Bundes, Landes- oder Kommunalbehörden der allgemeinen und inneren Verwaltung, z.B. in der Bauverwaltung, in der Landesentwicklung oder im Verkehrswesen.

Das Studium umfasst vor allem rechtswissenschaftliche, wirtschafts- und verwaltungswissenschaftliche sowie sozialwissenschaftliche Studieninhalte. Während der praktischen Studienabschnitte werden die theoretischen Studieninhalte in konkreten, praxisbezogenen Tätigkeiten umgesetzt.

Die theoretischen Studienabschnitte an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung bestehen aus Vorlesungen, Seminaren und praktischen Übungen, z.B. in folgenden Studienbereichen:
- Rechtliche und methodische Grundlagen des Verwaltungshandelns
- Rahmenbedingungen für die öffentliche Verwaltung
- Gestaltung und Steuerung der Verwaltung
- Bereitstellung und Verwendung von Verwaltungsressourcen
- Leistungsseite der öffentlichen Verwaltung

Darüber hinaus nehmen die Studierenden an Sonderlehrveranstaltungen, Exkursionen und Studienfahrten teil.

:) Ausbildungsdauer

Dauer des Vorbereitungsdienstes: 3 Jahre

Abschluss: Bachelor
 
:) Zugangsvoraussetzungen

Für die Zulassung zum Studium wird in der Regel die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife oder ein vergleichbarer Bildungsabschluss gefordert.

Darüber hinaus müssen die Bewerber/innen die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen und ein Auswahlverfahren absolvieren. Außerdem dürfen in einzelnen Bundesländern bestehende Höchstaltersgrenzen nicht überschritten werden.
 
:) Berufsinhalt

Beamte und Beamtinnen im gehobenen Dienst der Allgemeinen (Inneren) Verwaltung übernehmen Fachaufgaben in unterschiedlichen Gebieten wie Bauverwaltung, Liegenschaftsverwaltung, Landesentwicklung oder Verkehrswesen. Sie überwachen die Anwendung von Rechtsvorschriften, beraten Bürger/innen, bearbeiten Anträge, entscheiden über deren Bewilligung oder Ablehnung und nehmen je nach Behörde auch Ortstermine wahr.

In Bereichen wie Personalverwaltung oder Haushaltswesen planen sie beispielsweise den Personalbedarf, stellen Haushaltspläne auf oder führen Ausschreibungsverfahren durch. Sie entwickeln und begleiten Modernisierungsmaßnahmen in ihrem Verantwortungsbereich und leiten die ihnen unterstellten Mitarbeiter/innen an. Je nach Aufgabenbereich vertreten sie ihre Dienststelle auch nach außen.
 
:) Perspektiven

Beamtenanwärter sind Beamte auf Widerruf und absolvieren den sogenennten Vorberietungsdienst. Nach erfolgreichem Abschluss und bestandener Prüfung werden sie in der Regel übernommen und sind dann "Beamte auf Probe". 

Wenn Sie sich während dieser beamtenrechtlichen Erprobungszeit bewähren und sich auch sonst nichts zu Schulden kommen lassen (guter Leumund) werden sie in der Regel in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit übernommen.

Einkommen und Bezüge der Beamtenanwärter/innen
Die Beamtenanwärter/innen erhalten Anwärterbezüge, die ggf. durch Zulagen ergänzt werden. Hier finden Sie die aktuellen Anwärterbezüge www.besoldung-online.de 

 

 

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
www.beamtenausbildung-online.de © 2022